Augenerkrankungen

Augenerkrankungen stellen immer einen Notfall in der tierärztlichen Praxis dar. Neben akuten Erkrankungen wie Lid- oder Hornhautverletzungen, Linsenvorfällen, Bindehautentzündungen, oder Entzündungen des Augeninneren (Uveitis), kann es auch zu chronischen Krankheitsbildern kommen. Als Beispiele wären hier die periodische Augenentzündung (Equine rezidivierende Uveitis, ERU), tumoröse Veränderungen oder ein verstopfter Tränennasenkanal zu nennen.
 
Diagnostische Maßnahmen

  • Direkte/Indirekte Ophtalmoskopie
    gründliche Untersuchung des Auges mit Auflicht bzw. des Augeninneren und seiner Strukturen mittels eines Augenspiegels. Mit Hilfe dieser Untersuchungen werden Augenhintergrund, Iris, Linse, Pupillenweite und Hornhaut sowie die vordere und hintere Augenkammer beurteilt. 
  • Anfärben der Hornhaut
    Überprüfung der Hornhaut auf Verletzungen durch die Anwendung von Fluoreszein 
  • Probenentnahme
    Es können bakteriologische, virologische oder mykologische Untersuchungen durch entsprechende Probennahmen eingeleitet werden.
  • Schirmer-Tränen-Test
    Mit dem Schirmer-Tränen-Test kann ermittelt werden, ob in ausreichendem Maße Tränenflüssigkeit vom Auge gebildet wird. Dies kann zum Beispiel die Ursache von Keratitiden (Hornhautentzündungen) sein.
  • Röntgenuntersuchung
    Bei schweren Traumata im Kopfbereich können durch Röntgenbilder mögliche Frakturen der knöchernen Augenhöhle (Orbita) dargestellt werden.
 
Konservative Therapiemöglichkeiten
Konservativ können Augenerkrankungen mit Salben und/oder Tropfen behandelt werden. Je nach Erkrankung kann auch eine Spülung des Auges sinnvoll sein.

Zu den konservativen Methoden zählt auch das Unterspritzen des Augenlides bei Fohlen mit einem Entropium (eingerolltes Augenlid).
 
 
Chirurgische Therapiemöglichkeiten
Neben Verletzungen im Bereich des Auges bzw. der Lider kann auch bei tumorösen Veränderungen ein chirurgischer Eingriff von Nöten sein. Je nach Lage und Ausdehnung der Veränderung /der Verletzung können diese unter Umständen auch im heimischen Stall durchgeführt werden.